27.11.2016: Film “Intersexion” bei der Spectrale in Frankfurt

Film präsentiert von / Film presented by SUQ

Regie, Drehbuch, Kamera: Grant Lahood • Recherchiert und präsentiert von Mani Bruce Mitchell. Neuseeland 2012 • 68 Min. • engl. OF. The screening will be in english.

„Es ist nicht ungewöhnlich, nur unbeachtet.“

Eines von 2.000 Babies wird mit körperlichen Merkmalen geboren, die so uneindeutig sind, dass Ärzt_innen die Frage „Ist es ein Mädchen oder ein Junge?“ nicht so einfach beantworten können.

Intersexion ist eine neuseeländische Dokumentation, die Intersex-Menschen und ihre Geschichten in der Vordergrund rückt. Gemeinsam mit dem Regisseur Grant Lahood und der ersten geouteten Intersex-Person Neuseelands Mani Mitchell erleben wir, wie Menschen aus Irland, Deutschland, Südafrika, Australien und den USA in einer Welt navigieren, die strikt in männlich und weiblich einteilt.

Da es fast unmöglich war, in Neuseeland Intersex-Personen zu finden, die bereit gewesen wären ihre Geschichte zu erzählen, suchten Lahood und Mani Mitchell in Übersee. Sie fanden eine Gruppe von Menschen mit sehr ähnlichen Erfahrungen, unabhängig davon, ob sie in Amerika, Irland, Deutschland, Südafrika oder Australien lebten.

*** der Film wird in Orginalfassung (englisch) leider ohne Untertitle gezeigt ***

1 in 2,000 babies is born with genitalia so ambiguous that the doctors cannot easily answer the question: is it a boy or a girl?

Intersexion is a documentary from New Zealand that focusses on Intersex persons and their stories. Together with director Grant Lahood and Mani Mitchell, New Zealand’s first ‘out’ Intersex person,
In this ground breaking documentary, intersex individuals reveal the secrets of their unconventional lives – and how they have navigated their way through this strictly male/female world, when they fit somewhere in between.

Because it was almost impossible to find intersex New Zealanders willing to share their stories in public, Grant Lahood and Mitchell looked offshore – and what they found was a group of people who shared very similar experiences irrespective of whether they lived in America, Ireland, Germany, South Africa or Australia. Ironically though, these individuals were all connected by another New Zealander.

Datum: 27.11.16
Uhrzeit/Time: 15 Uhr / 3 pm
Ort/Venue: Studierendenhaus, Mertonstr. 26, Frankfurt

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=RVmPJVPLP-U
Infos: https://spectrale.wordpress.com/filme/intersexion/
weitere Infos: http://www.intersexionfilm.com/
Das spectrale Festival bei Facebook: https://www.facebook.com/events/1455992881095922/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.